Charakter bewiesen – 4:4 zum Saisonauftakt gegen Dudenhofen

Charakter bewiesen – 4:4 zum Saisonauftakt gegen Dudenhofen

Ingelheim. Die Damen der SG Ingelheim/ Drais startet mit 4:4 in die Verbandsliga.

Einen unnötigen Punktverlust leisteten sich die Frauen der SG Ingelheim/ Drais in der ersten Partie der neuen Verbandsliga-Saison gegen die Gäste vom FV Dudenhofen. Stark ersatzgeschwächt ins Spiel gegangen, leisteten sich die Ingelheimer Mädels defensiv zu viele Patzer und vergaben offensiv zu viele klare Torgelegenheiten. Bereits in der Anfangsphase hatte Annika Süßenbach nur noch die gegnerische Keeperin vor sich, vergab aber die schnelle Führung (2.). Fast im Gegenzug kassierten die Gastgeberinnen nach einem unnötigen Ballverlust in der eigenen Hälfte dann das 0:1 (3.).Trotz des Rückstandes blieb die Stimmung positiv und Ingelheim arbeitete sich in die Partie. Verena Müller-Baltes und Lana Finkenauer vergaben auch die nächsten beiden Großchancen (10., 16.), bevor Süßenbach, nachdem sie der FV-Innenverteidigung denn Ball abluchste und diesmal die Torhüterin umkurvte und einschob, das 1:1 markierte (18.).Bis kurz vor der Pause verlief die Partie dann recht ausgeglichen, wobei die SG-Mädels weiterhin zu inkonsequent agierten und mit einem Doppelschlag unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff bestraft wurden (44., 45.). So ging es mit 1:3 in den zweiten Durchgang.Hier lief das Spiel nur noch in eine Richtung. Die SG-Mädels pressten früh und nahmen die komplette Spielkontrolle an sich. Die eingewechselte Stephanie Weritz, nach toller Vorarbeit von Franziska Becker (47.) und Süßenbach (53.) sorgten schnell für den 3:3-Ausgleich und für viel Aufwind bei den Gastgeberinnen.Einer erneuten Schlafmützigkeit in der SGI-Abwehr folgte allerdings wie aus dem Nichts der erneute Rückstand zum 3:4 (63.). Doch Ingelheim blieb im Spiel, glich postwendend durch Süßenbachs dritten Treffer des Tages aus (68.) und hatte in den letzten 20 Minuten durchaus die ein oder andere Gelegenheit, die Partie komplett zu drehen. Müller-Baltes, die bereits an der FV-Torhüterin vorbei war aber aus spitzem Winkel nur den Pfosten traf, war am dichtesten vor dem möglichen Treffer zum 5:4 (88.).Alles in allem sind die Frauen der SG Ingelheim/ Drais mit einem recht turbulenten Spiel in die Verbandsliga gestartet und haben gezeigt, dass sie ein ernst zu nehmendes Team in dieser Liga sein sollten.

Aufstellung: Tor: Annika Schmitt, Feld: Darleen Werner, Johanna Hass, Antonia Schön, Bianca Dechent, Kim Fuchs, Lana Finkenauer, Annika Süßenbach, Nadine Werner, Verena Müller-Baltes, Franziska Becker. Eingewechselt: Stephanie Weritz, Celina Skoruppa, Lara Winternheimer.

Foto: Folker Gratz (www.paralel-dreams.de)